Nach oben

Coaching

Stimme & Verwirklichung

Be a voice - not an echo

Finde deine Stimme - entfalte Deine Wirkung!

Kennst du das Prinzip von Ursache und Wirkung? Wir selbst sind die Ursache für unsere Wirkung und wir bewirken immer etwas – meist ist uns das nur nicht bewusst.  Unsere Stimme ist, weil sie ein Teil von uns ist, wie ein offenes Buch. Wir tragen quasi unsere Ursachen auf der Zunge. Stell dir vor, du weißt, warum du in deinen Beziehungen, in deinem Job und Projekten diese bestimmte Wirkung erzielst und stell dir vor, du kannst diese mit ein wenig Übung selbst bewusst steuern. Welche Wirkung hätte das auf dich und dein Leben?

Alles, was du brauchst, um das zu erreichen was du willst, steckt in dir – es sei denn, das was du willst kommt nicht aus dir – dann wärst du ja nicht die Ursache :-). Was du brauchst ist also Zugang zu dir Selbst! Tada – all das ist in deiner Stimme.

Als Trainerin für authentischen Ausdruck und persönliche Potenzialentfaltung, helfe ich dir, deine Stimme, deine Intuition und damit dich selbst zu finden. Das klingt jetzt vielleicht banal, aber darin steckt ein ganzes Universum an Möglichkeiten: DU

Deine Stimme ist ein großer Schatz, denn sie verbindet deine innere Welt mit der Äußeren. Du kannst durch sie erforschen, welches Potenzial du vielleicht noch unangetastet in dir trägst oder welche Erfahrungen von früher dich vielleicht unnötig einschränken.

Dabei spielt es keine Rolle, ob du mehr Erfolg im Beruf haben willst, singen lernen möchtest oder deine Performance beim Sprechen in Verkaufsgesprächen, bei Vorträgen oder im Privatleben verbessern willst. Oder ob du einen Zugang zu deiner inneren Stimme suchst. Der Schatz arbeitet für dich, wenn du ihn einzusetzen weißt. Du bist Du!

  • Du berührst
  • Du bist präsent
  • Du bist charismatisch
  • Du bist kreativ
  • Du bist genial
  • Du bleibst in Erinnerung
  • Du bist erfolgreich

Lass uns gemeinsam entdecken, wie du deine Stimme als Instrument des Herzens, deines einzigartigen Wesens „spielen“ kannst, wie du dadurch BeSTIMMung findest, authentisch und frei in deinem Auftreten bist und begeisterst!

Zufriedene Kund*innen

Bewertungen

Caroline

Liebe Anja,

Ich möchte Dir noch ein paar Zeilen schreiben, obwohl ich fast gar nicht in Worte fassen kann,was alles mit mir passiert ist im letzten Jahr, dank dir an meiner Seite.
Ich danke dir vielviel mal für Dich – für deine unglaubliche Fähigkeiten – dein Wissen. Ich habe mit dir eine wundervolle Mentorin, die mir pure Lebensfreiheit beigebracht hat. Frei in allen Facetten, frei auf jeder Ebene. Ich habe gelernt wirklich auf meine Intuition zu hören und vor allem darauf zu vertrauen, an mich und meine Fähigkeiten zu glauben, mein Potenzial zu entfalten, raus aus alten Mustern, neu machen und auch da bleiben, „Krise“ zulassen und das wunderbare Geschenk
dahinter zu sehen, meine Gedanken und mich selbst nicht so ernst zu nehmen und soso viel mehr Danke danke danke, einfach WOW

Caroline

Elisa

Liebe Anja,
Seitdem ich mit dir arbeite, ist mein Leben mit allen drum herum einfach viel reicher, erfüllter, entspannter, leichter, freier…es ist absolut genial und wundervoll. Ich spüre mein authentisches und wahres ICH, liebe und lebe, ich habe mir ein neues Leben erschaffen, in dem ich tatsächlich Freude habe und es funktioniert!

Meine Beziehung und mein Unternehmen sind wundervoll aufgeblüht. Neue Möglichkeiten zeigen sich und wir haben Mut neue Wege zu gehen. Ich bin in allen Lebensbereichen so unendlich happy. Ich bin dir so dankbar, liebe Anja. Danke. Ich hätte vorher nie geglaubt, dass das möglich ist.

Elisa

Miriam

Hallo meine Lieben! Ich darf mich kurz vorstellen! Ich bin Miriam und war eine Klientin von Anja Thaler.

Sie hat mich gebeten mit euch meine Geschichte zu teilen, um euch zu inspirieren ins Vertrauen zu kommen, Schritte zu gehen, die schwer scheinen und zu beginnen in seine volle Größe zu kommen und seinem Herzen zu folgen.

Ich kenne Anja seit Dezember 2021 – als wir uns kennenlernten hatte ich 2 Praxen für Physiotherapie, unterrichtete an 2 Schulen als Physio, arbeitete ca 60 Stunden die Woche und merkte, dass ich langsam müde wurde von allem.

Ich hatte damals schon ein wahnsinnig großes Wissen über ganzheitliche Gesundheit, aber ich konnte es nie wirklich an meine Patienten weitergeben, weil ich die Zeit und die Energie nicht mehr hatte. Außerdem hatte ich immer weniger Zeit für mich, meine Familie und meine Freunde.

Mein Ziel war es mehr Zeit für mich zu haben und für all die lieben Menschen in meinem Leben, weniger zu arbeiten- mehr zu leben und meine Klienten voll und ganz in ihre Gesundheit zu begleiten.

Was hat sich die letzten Monate verändert? Ich habe aufgehört zu unterrichten, ich habe nur noch 1 Praxis, ich habe nur noch Klienten, die den ganzheitlichen Weg gehen wollen – die Kombination aus Bewusstheit, Ernährung, Bewegung, Menschlichkeit und Verständnis für sich, seinen Körper und seine Herzenswünsche.

Seit dem habe ich vielen Menschen geholfen aus ihren chronischen Erkrankungen zu kommenMenschen mit Tinnitus, Schwindel, Panikattacken, chronischen Schmerzen, Migräne etc., die alle dachten, dass sie mit ihren Beschwerden leben müssen. Ich wurde das, was ich immer sein wollte: Mentorin für ganzheitliche Gesundheit.

Ich habe mehr Zeit für mich und meine Lieben: Ich begleitete meinen 83 jährigen Opa auf einen Berg auf über 3000meter – wofür ich früher nie Zeit gehabt habe, ich war mit meinem Papa 2x auf Kurzurlaub und habe unsere Beziehung verbessert, ich habe mittlerweile ein Patenkind, das ich fast jede Woche sehe, und wenn meine Freundinnen ein Problem haben, habe ich die Zeit und die Energie dafür, sie zu unterstützen.

Ich habe auch mehr Zeit für meine Träume: ich bin heuer meinen ersten Ultra gelaufen (70km und 3000 Höhenmeter in 10 Stunden), ich war auf Schitouren- Urlaub in Norwegen (obwohl ich früher immer Angst vorm Geländefahren hatte), und vor kurzem war ich auf dem Großglockner -dort habe ich einen großen Teil der alten Miriam, die früher mit Panikattacken zu tun hatte, losgelassen. Bald fahre ich noch mal für 6 Wochen weg – was früher als Selbstständige undenkbar war…

Was soll ich euch sagen? Ich habe mich geöffnet für die unglaublichen Möglichkeiten, die das Leben so bietet. Ich erlaube mir jeden Tag noch mehr in meine Fülle zu kommen und die Fülle zu empfangen. Ich gehe mit der rosaroten Brille durchs Leben und es ist wunderbar. Ich lebe die höchsten Höhen und die tiefsten Tiefen im vollen Vertrauen und absoluter Dankbarkeit und ich begleite Menschen mittlerweile auch auf diesem Weg. – Folge deinem Herzen. Hör auf die
Zeichen und geh Deinen Weg!– Danke liebe Anja Thaler

Miriam

Teresa

Ich hätte niiiemals ein echtes Klavier ohne diesen magischen Tag, an dem ich mit Anja Thaler telefoniert habe! Ich war auf meinem Weg und war dabei meinen Wunsch nach Verwandlung mehr und mehr zu leben. Und dann fand ich sie, und mit ihr den Augenöffner: Ich darf nicht nur, ich muss!

Anja ist ein wahrer Brandbeschleuniger, mein Herz glimmte nicht nur, es brannte nun lichterloh Und diesmal kam keine Feuerwehr mit Decken und Schläuchen, um es wieder zu ersticken!

Dieses Feuer war Leben, ist Leben!

Und ich hatte mir inzwischen Menschen in dieses Leben gezogen, die dieses Feuer einfach weiter brennen lassen konnten.

Ich bin dankbar, unendlich und unbeschreiblich dankbar
Ich bewege mich in meinem ganz eigenen Metrum, meine meTermorphose. me, Teresa, meTermorphose. P S.: Aus „Schluß mit Hobbysingen“ wurden Klavier und Gitarre spielen, wurde ein guter Grund, weiter Songs zu schreiben und sie auch – noch unperfekt – immer und immer wieder zu performen. Ich hätte auch sonst nie erfahren, wie es ist, wenn Menschen mir lauschen, wie Menschen von meiner Kunst zu Tränen gerührt sind. Danke, danke, danke Anja, dass es Dich gibt: Ich bin zu Tränen gerührt

Teresa

Martina

Gerade wieder nach unserem gestrigen Gespräch merke ich, wie du Menschen in eine andere Energie bringst. Durch dein Wirken und das Verkörpern von etwas „supernatural“ beginnt es, mich neu, harmonischer, mutiger zu bewegen. Du eröffnest eine ganz neue Art des Seins und eine andere Sicht auf die Dinge. Danke!

Josef

Depression war ein Teil von mir, den ich ohne deine Hilfe, Beistand, Verständnis und manchmal auch mit viele Vehemenz gelernt habe, hinter mir zu lassen, um jetzt zu leben, zu lieben und vor allem frei zu sein. DANKE

Verena

Durch Zufall lernte ich damals Anja kennen und ich bin bis heute unendlich dankbar für die Begegnung. In den Jahren, die sie mich auf meinem musikalischen Weg begleiten durfte, habe ich so vieles gelernt. Abseits von den gesangstechnischen Werkzeugen und hilfreichen Tipps die sie mir in die Hand gegeben hat, hat sie mir etwas viel wertvolleres gezeigt: das komplexe Zusammenspiel von Emotionen und Gesang, die Liebe zur eigenen Einzigartigkeit, den Mut Stolz auf das eigene Können zu sein und die tröstende Gewissheit, dass ich und meine Stimme wunderschön sind, so wie wir sind.

So lernte ich geduldig zu sein und Vertrauen zu haben, dass mein musikalischer Weg sich mir dann zeigen wird, wenn es sein soll. In der Hinsicht habe ich mich dann auch nicht gestresst und habe mein eigenes Tempo beibehalten. Neben kleineren Auftritten auf Hochzeiten, bei sogenannten „Open-Mic-Nights“ in verschiedenen Clubs und meinem ersten kleinen Konzert in einer Bar in Innsbruck, habe ich mich an eigenen Kompositionen versucht und durfte letztes Jahr durch Zufall meinen ersten eigenen Song aufnehmen.

Wohin mich meine persönliche Reise führen wird, wird sich noch zeigen. Ich würde immer wieder die Gelegenheit wahrnehmen und mit Anja zusammen zu arbeiten. Denn nie habe ich so einen zauberhaften Menschen kennen gelernt, der Stimme, Ausdruck und Gesang als ein Zusammenspiel von einer individuellen, gefühlvollen Gesamtheit versteht und dies auch vermitteln kann

Check out our
i

Apparently we had reached a great height in the atmosphere, for the sky was a dead black, and the stars had ceased to twinkle.